Holly und Ivy Titelbild

Melchior und das Gold der Armen

 

Georg Dreißig

32 Seiten, ab 5 Jahren

Verlag Urachhaus

 

Seit König Melchior das kleine Kind in Bethlehem gesehen hat, verschenkt er seine Reichtumer an die Armen. Seine Untergebenen beginnen zu murren – am Ende wird nichts mehr für sie übrig bleiben! Also beschließen sie, den König in der Wüste zurückzulassen …

Als der König aufwacht, findet er sich allein in der Wüste. Für ihn beginnt ein beschwerlicher Weg, der ihn am Ende zurück in seine Heimat bringt. Dort hat inzwischen sein Sohn die Herrschaft übernommen. Als er seinen Vater erkennt, beginnt er zu verstehen, welche Bedeutung dessen Begegnung mit jenem besonderen Kind für ihn hatte.

 

http://www.urachhaus.de/buecher/978-3-8251-5114-0/melchior-und-das-gold-der-armen